Wilkommen auf der Seite der Magus Chronik: Ius-Noctis


Erwachet in eine andere Welt der Dämonen, Magier, Werwölfe, Aliens und Vampire angehören.
In dieser Welt gibt es keinen Unterschied, zwischen Fantasy und Realtität.
Kleine Anmerkung, das hat nichts mit WoD zu tun!

Ich will eine Vortreffen machen,

zur Absprache vom Termin bitte kurz melden cyt@gmx.net

 

 


Die ersten Gedanken zum Spiel habe ich hier zusammengetragen

Häuser:
  Ein Magus lebt in seinem Haus, es sind die Menschen mit denen er am meisten zu tun hat. Sie Forschen zusammen und Lehren sich einander die Magie. Der soziale Zusammenhalt
innerhalb eines Hauses ist sehr hoch. Man könnte es vergleichen mit einer Studentenverbindung. Es ist die Ideologische Ansicht des Magus die meist durch sein Haus bestimmt ist.
In einem Haus kann es Flügel geben die sich nur mit bestimmten Teilen der Ideologie des Hauses befassen oder neue Pforten aufstossen.

Eine Liste von bekannten Häusern:

  • Flammenberg
    Elementarmagie
    Lange Tradition, viele Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende
    • Die Wächter
      Raum und Zeit Magie
  • Anderwelten
    Sphärenreisen
    Lange Tradition, viele Jahrhunderte
    • <Haus> (Name fehlt noch)
      Geistermagie, Nekromantie
    • Natanael
      Herbeirufung, Dämonologie
  • Greifenwald
    Geistesmagie, Telepathie
    Lange Tradition, ältestes Haus laut eigener Ansicht
  • <Haus> (Name fehlt noch)
    Formwandler, Körpermagie
  • Turing
    Technomagie
    Haus mit einer Tradition von 50 Jahren
  • Bonifazius
    Heiler

Ein jeder Spieler wird angehalten sich einem Haus anzuschliessen mit seinem Charakter oder ein eigenes Haus zu gründen. Zusammen können wir dann die Häuser genauer ausarbeiten. Wobei hier folgende Fragen offen sind

  • Magie Paradigma, wie funktioniert die Welt
  • Hierachie im Haus, Politische ansichten
  • Verhalten anderen Häusern gegenüber
  • Stereotypen des Hauses

 

Flammenberg:
 

Paradigma: Formale Elementarmagie

Das Haus Flammenberg wirkt Magie fast ausschliesslich durch Arkane Symbole und Beschwörungsformeln. Es wurde von ihnen auf die Spitze getrieben. Jedes Element hat seinen eigenen Symbolkanon und auch die interaktionen untereinander sind durch genau anweisungen verknüpft.
Die starke Symbolik in ihrem wirken macht aber gerade die Grundpfeiler ihres Paradigmas und dem damit verknüften Erfolg aus. Durch die erstellung eines Baukastensystems, ist es ihnen möglich auf eine effizente Art und Weise ein großes Haus der Magie zu errichten.
Laut Haus Flammenberg, ist jeder Mensch in der Lage dazu Magie zu wirken. Doch nur durch harte und jahrelange Ausbildung kann man die Lage dazu versetzt werden wirklich die effekte der Magie zu wirken und was noch wichtiger ist zu kontrollieren. Was Wissen und Übung zu den Höchsten Gütern des Hauses macht.

Hierachie:

Ebenso ist die Hierachie gefestigt, es existieren klare Machtverhältnisse. Ein Meister unterrichtet einen Schüler und der Schüler wird stehts unter dem Meister stehen. Die Hierarchie unter den gleich Gestellten wird im Haus durch Jahrhunderte lange Linien bestimmt in dem eine Linie aus einer anderen Entsprang. Hierdurch setzt die Ursprüngliche Linie ihren Herrschaftsanspruch über ihren Lehrling durch. Doch man munkelt das manchmal Schriftstücke aus alten Zeiten auftauchen die die Machtverhältnisse ändern.
Es existieren folgende Ränge:

  • Akrolyt
  • Adept
  • Magister
  • Erzmagister

Ein Akrolyt ist ein Lehrling der noch in der Ausbildung ist und zu seinem Magister aufsieht

Ein Adept ist ein ausgelehrter Magier der noch immer zu seinem ehemaligen Magister aufsieht, der sich nach zwei ausgebildeteten Akrolyten Erzmagister nennen darf.

Ein Adept steigt zu einem Magister auf wenn er selbst einen Akrolyten zu sich nimmt und ihm die Kunst der Magie beibringt. Dies muss ihm aber sein Lehrmeister erlauben.

Tadition:
Lange Tradition, viele Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende

 

Anderwelten:
 

Paradigma: Sphärenreisen

Die Magie der Anderwelten stütz sich auf die Annahme das es mehr gibt als die Stoffliche Welt in der wir Leben. Man sucht einen Schlüssel um auf die andere Seite zu gelangen. Die Realität zu zerteilen und hinüber zu treten in eine andere Welt. So glauben die Anderwelten auch daran das wir nach unserem Tode nur in eine andere Welt reisen. Ihre Magie ist darauf ausgelegt diese andere Seite zu erforschen. Als Hilfsmittel werden dazu meist Kerzen, Kristalkugeln oder Wiccabretter eingesetzt.
Das Haus ist auch der Auffassung das nicht jeder dazu erkohren ist ein Magier zu werden. Als neues Mitglied werden nur Menschen ausgewählt die schon einmal eine Berührung mit der anderen Seite hatten, und seither dieses Unerklärliche in sich spühren das es mehr gibt.

Hierachie:

Es gibt keine wirkliche Hierachie in diesem Haus. Man zählt so viel wie man erreicht hat. Der Persönliche Erfolg ersetzt den Status einer Herkunft oder der einer besonderen Ausbildung.

Tadition:

Lange Tradition, viele Jahrhunderte

 

 


Infos unter: cyt at gmx dot net

Requiem der Ius-Noctis Vampire Chronik

gibt es hier

Dazu hab ich hier auch noch die Alte Seite



Oliver Staudt Gutwerkstrasse 3a 63743 Aschaffenburg cyt @t gmx dot net